Schulsänitätsdienst

T-Shirts und Handys

Ausstattung für die Schulsanitäter

Der Schulsanitätsdienst unserer Schule wurde im Schuljahr 2011/12 eingeführt und besteht zur Zeit aus 25 Schülerinnen und Schülern der Klassen 7-12 und zwei verantwortlichen Lehrerinnen (Wg, St). Einige Sanitäter haben bereits Erfahrung mit 1. Hilfe und engagieren sich außerhalb der Schule bei der DLRG, in der Feuerwehr oder im DRK selbst.


Unabhängig von den Öffnungszeiten des Sekretariats, das bisher die 1. Hilfe übernommen hat, können nun die Schulsanitäter die Verletzten und Kranken versorgen und betreuen. Die 1. Hilfe-Staffel wird jährlich durch einen Ersthelferkurs ausgebildet und kann somit kompetente und zuverlässige 1. Hilfe leisten. Zudem trifft sich der Schulsanitätsdienst in monatlichem Rhythmus in der Mittagspause, um Vorfälle zu besprechen, weitere Informationen auszutauschen und sich fortzubilden.

Die Schülerinnen und Schüler der Staffel haben unterschiedliche Dienstzeiten, dabei decken immer zwei oder drei Schüler einen Dienst ab. Um die diensthabenden Ersthelfer während der Unterrichtszeit erreichen zu können, sind die Schulsanitäter mit Handys ausgestattet, welche über die Notruf-Handys beim Sekretariat, im Fachklassentrakt und in der Sporthalle per SMS verständigt werden können. Die 1.Hilfe-Staffel hält sich in der großen Pause und in der Mittagspause im Schulsanitätsraum 1.08 auf und kann dort verletzte oder kranke Schüler betreuen.


Bei außerunterrichtlichen Veranstaltungen des Leibniz-Gymnasiums sind die Schulsanitäter in Gruppen ebenfalls im Einsatz und können dort auch an ihren blauen Schulsanitätsshirts erkannt werden.